Page ID: 5
UWG Meppen - Was will die UWG?
UWG Meppen
Was will die UWG?
 
 

> Was will die UWG?

Die UWG Meppen möchte, dass in Zukunft
> die Meppener Lokalpolitik mit gesundem und mehr Menschenverstand betrieben wird. Parteiideologie darf die Umsetzung guter Ideen nicht länger blockieren.
> die Beschlüsse des Rates transparenter werden und die Bürger vor weitreichenden Entscheidungen in die Beratungen einbezogen werden (z. B. Bebauungspläne, Flächennutzungspläne, Neubau Hubbrücke). "Die machen ja doch, was sie wollen" und "Da kann man ja doch nichts machen" stimmt nicht. Man kann und muss!
> Rat und Verwaltung so sparsam mit dem Geld der Bürger umgehen, als ob es ihr eigenes wäre. Intelligentes Sparen statt Erhöhungen von Steuern, Gebühren und Abgaben.
> eine geordnete, nachvollziehbare Stadtentwicklungs- und Verkehrspolitik erfolgt. Teure Fehlplanungen für Projekte, die sich nicht finanzieren lassen, müssen verhindert werden, z. B. Hafen Nödike.
> unsere Kinder in Kindergärten und Schulen optimal betreut werden können. Personal, Gebäude und Ausstattung haben oberste Priorität. Kinder sind das Kapital der Zukunft!
> Investoren mehr Planungssicherheit erhalten, nur so können neue Arbeitsplätze - gerade auch für Jugendliche - geschaffen und garantiert werden.
> die UWG noch mehr als bisher Ihr Ansprechpartner ist. Nur wenn wir wissen, wo Sie der Schuh drückt, können wir versuchen, Ihnen zu helfen.
> auch Sie bei uns mitmachen. Haben Sie Ideen?
Ergreifen Sie die Initiative! Querdenker sind bei uns willkommen!
Nur bei uns haben Sie die Chance, vorurteilsfrei zu diskutieren und politisch aktiv zu werden.